Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Neue Streifenwagen und Bodycams

 Ford S MAX und Mercedes Vito
Neue Streifenwagen und Bodycams
Die Polizei bekommt neue Streifenwagen. Ford S Max und der Mercedes Vito lösen den BMW ab. Auch Bodycams sind bei den Beamten nun um Einsatz.

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen bekommt neue Streifenwagen! Es kommen Modelle von Ford und Mercedes Benz. Sie ersetzen den bisher genutzten BMW. Auch die Polizei Gelsenkirchen wird die alten Fahrzeuge nach und nach gegen die neuen Modelle austauschen. Bei der Auswahl der neuen Funkstreifenwagen hatten die Beamten zum ersten Mal die Möglichkeit, mitzuentscheiden und die Fahrzeuge vorab auf ihre Tauglichkeit hin zu testen. Insgesamt werden in Nordrhein-Westfalen 2200 Fahrzeuge neu angeschafft. Sie sollen den Beamten mehr Platz bieten und im täglichen Gebrauch komfortabler sein.


Ebenfalls neu sind die so genannten „Bodycams“, mit denen die Beamten im operativen Dienst von nun an im Einsatz sind. Die Körperkameras sollen helfen, kritische Situationen im Streifendienst zu entschärfen und so die Polizistinnen und Polizisten vor Übergriffen schützen. Die Kameras sind vorher in anderen Polizeibehörden getestet worden. Die Geräte zeichnen Einsätze nicht permanent auf sondern müssen von den Beamten aktiv eingeschaltet werden. Die Aufnahmen werden 14 Tage gespeichert und anschließend gelöscht, sofern sie nicht als Beweismittel dienen. Durch den Einsatz der Bodycam wird das Handeln der Beamten transparenter und die Beweissicherung einfacher.